Frauen quer

News zum Freilichttheater

Die Kul­tur­land­büh­ne freut sich auf ein nächs­tes Gross­pro­jekt, denn nächs­ten Sommer wird die Geschich­te des Frau­en­stimm­rechts aus dem Film die gött­li­che Ord­nung” unter der Regie von Mitja Staub als Frei­licht-Urauf­füh­rung inszeniert. 

Alle Infor­ma­tio­nen zum neuen Thea­ter finden Sie auf dieser Seite. Wir freuen uns auf ein tolles, bewe­gen­des Thea­ter­er­leb­nis im Sommer 2023!

Die gött­li­che Ord­nung — die Geschichte

Die junge Haus­frau und Mutter Nora wohnt 1971 mit ihrem Ehe­mann Hans, ihren Kin­dern sowie dem miss­mu­ti­gen Schwie­ger­va­ter Gott­fried in einem klei­nen, fried­li­chen Dorf auf der Schwar­zen­egg. Von den Stu­den­ten-Revol­ten über­all auf der Welt, den Hip­pies, der sexu­el­len Revo­lu­ti­on und der Frau­en­be­frei­ung ist nichts zu spüren. Auf der Schwar­zen­egg herrscht Recht und Ord­nung. Man ist der Mei­nung, Eman­zi­pa­ti­on sei ein Fluch, eine Sünde der Natur und gegen die gött­li­che Ordnung.

Als Nora wieder anfan­gen möchte zu arbei­ten, ver­wei­gert ihr Mann die Erlaub­nis und beruft sich dabei auf das Ehe­ge­setz, das die Frau ver­pflich­tet, sich um den Haus­halt zu küm­mern. Da erwacht Noras Wider­stand. Sie beginnt femi­nis­ti­sche Lite­ra­tur zu lesen, enge Jeans zu tragen und besucht mit ande­ren Dorf­frau­en in Bern eine Frau­en­de­mo sowie einen Work­shop für sexu­el­le Befreiung. 

Als sie sich, öffent­lich und kämp­fe­risch, für das Stimm­recht der Frauen in der Schweiz ein­setzt und zu einem Streik auf­ruft, gerät der Dorf- und Fami­li­en­frie­den gehö­rig ins Wanken. Am Abstim­mungs­sonn­tag hält Nora eine flam­men­de Rede. Für sie bedeu­tet der gött­li­che Plan, dass alle Men­schen gleich­be­rech­tigt sind und sich nie­mand einen Vor­teil aus­be­din­gen kann. Wie stimmt wohl die Gemein­de Schwar­zen­egg ab?

Auf­füh­rungs­da­ten

Das Thea­ter wird an fol­gen­den Aben­den aufgeführt

  • Mitt­woch, 14. Juni 2023 (Pre­mie­re)
  • Sams­tag, 17. Juni 2023
  • Montag, 19. Juni 2023 
  • Mitt­woch, 21. Juni 2023
  • Don­ners­tag, 22. Juni 2023 (Frau­en­vor­stel­lung)
  • Frei­tag, 23. Juni 2023 
  • Sams­tag, 24. Juni 2023 
  • Mitt­woch, 28. Juni 2023
  • Don­ners­tag, 29. Juni 2023 
  • Frei­tag, 30. Juni 2023 
  • Sams­tag, 1. Juli 2023 
  • Frei­tag, 7. Juli 2023 
  • Sams­tag, 8. Juli 2023 
  • Montag, 10. Juli 2023 
  • Mitt­woch, 12. Juli 2023 
  • Don­ners­tag, 13. Juli 2023 
  • Frei­tag, 14. Juli 2023
  • Sams­tag, 15. Juli 2023 
  • Mitt­woch, 19. Juli 2023 
  • Don­ners­tag, 20. Juli 2023 
  • Frei­tag, 21. Juli 2023


Die Auf­füh­rung vom Don­ners­tag, 22. Juni ist exklu­siv für Frauen reserviert!

Spiel­zei­ten

Das Thea­ter beginnt jeweils um 20:30 Uhr und dauert inkl. Pause bis ca. 23:00 Uhr.

Die Tri­bü­ne wird um 20:00 Uhr geöffnet.

Auf­füh­rungs­ort und Anreise

Das Thea­ter wird im Moos 38, 3616 Schwar­zen­egg BE aufgeführt.

Ortsangabe

Die Park­plät­ze befin­den sich in der nähe­ren Umge­bung. Der Auf­füh­rungs­ort ist in maxi­mal 15 Minu­ten erreich­bar. Die Park­ge­bühr von Fr. 5.- kann vor Ort bezahlt werden. 

Wir emp­feh­len die Anrei­se mit dem öffent­li­chen Ver­kehr. Fol­gen­de Ver­bin­dun­gen brin­gen Sie direkt zum Spielort:

- Thun Bahn­hof 18:02 oder 19:02 Uhr
- Stef­fis­burg Dorf 18:13 oder 19:13 Uhr
-

Kreuz­weg

18:27 oder 19:27 Uhr
-

Schwar­zen­egg Bären

18:32 oder 19:32 Uhr
-

Spiel­ort, Moos (Kurs­ver­län­ge­rung)

18:35 oder 19:35 Uhr

Der STI Extra­bus fährt 20 Minu­ten nach der Vor­stel­lung an den Bahn­hof Thun zurück. Es können jedoch keine Anschlüs­se gewährt werden.

Ticket­prei­se

Tickets kosten ein­heit­lich Fr. 38.- und werden ab dem 20. März 2023 über fol­gen­de Kanäle zu bezie­hen sein.

  • Ticket­por­tal Eventfrog
  • Kam­mer­mann Garten GmbH, Unterlangenegg
  • Raiff­ei­sen­bank Stef­fis­burg; Haupt­sitz Stef­fis­burg und Filia­le Schwarzenegg
  • Event­frog Ver­kaufs­stel­len (BLS Rei­se­zen­trum, Die Schwei­ze­ri­sche Post)


Das Thea­ter wird für Kinder ab 10 Jahren empfohlen.

Grup­pen­re­ser­va­tio­nen können via info@​kulturlandbuehne.​ch erfolgen.

Wetter

Das Thea­ter findet draus­sen auf 910 m.ü.M. statt und die Tri­bü­ne ist nicht gedeckt. Wir emp­feh­len dem Wetter ent­spre­chen­de Kleidung.

Bitte beach­ten Sie, dass Vor­stel­lun­gen auf­grund der aktu­el­len Wet­ter­la­ge ver­scho­ben werden können. Bei schlech­ter Wit­te­rung wird jeweils ab 16:00 Uhr über fol­gen­de Kanäle informiert: 

  • Diese Seite unter News”
  • Tele­fon 1600 (Rubrik 5, Fr. 0.90 pro Minute)


Bei einer Absage vor der Pause wird die Vor­stel­lung an einem Ver­schie­be­da­tum nach­ge­holt, bei wel­chem das Ticket seine platz­ge­naue Gül­tig­keit behält. Gekauf­te Tickets können nicht rück­erstat­tet werden.

Solan­ge die Sicher­heit der Gäste und Mit­wir­ken­den gewährt ist, wird die Vor­stel­lung auch bei leich­tem Regen und schlech­ter Wit­te­rung gespielt. Wir weisen darauf hin, dass es zu Ver­zö­ge­run­gen des Vor­stel­lungs­be­ginns oder zu Unter­bre­chun­gen kommen kann.

Orga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tee

Fol­gen­de Per­so­nen leiten Res­sorts des Theaterprojekts:

Bolsthauser Cornelia klein

Cor­ne­lia Boltshauser

Bistro

Doering Matthias klein

Mat­thi­as Döring

Finanzen

Dummermuth Peter klein

Peter Dum­mer­muth

Infrastruktur

Kammermann Stefan klein

Stefan Kam­mer­mann

Medien

Rychener Daniel klein

Daniel Ryche­ner

Projektleitung/Grafik

Staub Mitja klein

Mitja Staub

Regie

Tschumi Stefan klein

Stefan Tschu­mi

Marketing/Ticketing

Wyttenbach Anita klein

Anita Wyt­ten­bach

Restaurant

Zaugg Hans Rudolf klein

Hans Rudolf Zaugg

Sponsoring

Presse

Spon­so­ren

Wir bedan­ken uns bei allen Spon­so­ren, welche unser Pro­jekt gross­zü­gig unterstützen:

Haupt­spon­sor

Co-Spon­so­ren

Part­ner

Medi­en­part­ner

Gemein­den

Wir bedan­ken uns eben­falls für die Unter­stüt­zung bei fol­gen­den Gemeinden,

  • Eriz
  • Fahrni
  • Hil­ter­fin­gen
  • Hom­berg
  • Ober­lan­gen­egg
  • Obers­diess­bach
  • Sig­ris­wil
  • Stef­fis­burg
  • Unter­lan­gen­egg
  • Wach­sel­dorn


fol­gen­den Kirchgemeinden,

  • Schwar­zen­egg
  • Stef­fis­burg
  • Buch­hol­ter­berg


sowie der

  • Stadt Thun

Spon­so­ring

Falls auch Sie unser Pro­jekt als Spon­sor unter­stüt­zen möch­ten, so zeigt fol­gen­des Doku­ment die ver­schie­de­nen Mög­lich­kei­ten auf. Die Kul­tur­land­büh­ne bedankt sich schon jetzt über jeg­li­che Unterstützungsbeiträge! 

Spon­so­ren Dokumentation

Wer unser Vor­ha­ben unter­stüt­zen möchte, der darf gerne fol­gen­des For­mu­lar aus­fül­len: Spon­so­ring Formular

Bei all­fäl­li­gen Fragen stehen wir unter info@​kulturlandbuehne.​ch jeder­zeit zur Verfügung